36,99 EUR
31,99 EUR (im Abo)

Hardcover, Lesebändchen
320 Seiten
handnummeriert

Illustrationen: Stephen R. Bissette

Deutsche Erstausgabe

ohne ISBN

Erhältlich direkt vom Verlag über den Online-Shop von FESTA.

Rick Hautala
The Mountain King
Cemetery Dance Germany, Band 3

In Gedenken an Autor Rick Hautala enthält der Band ein Vorwort von Christopher Golden, einem seiner engsten Freunde.

Stephen King:
»Hautalas klarer Schreibstil ist wirklich bemerkenswert.«

Joe R. Lansdale:
»Rick Hautala nimmt Eis, Feuer und Blut und mischt das zu seinem ganz eigenen Stil.«

John Coyne:
»Hautala schreibt über die Dunkelheit des Lebens, als hätte er selbst Jahrhunderte dort verbracht.«

CEMETERY DANCE GERMANY erscheint als Reihe im Buchheim Verlag:

  • streng limitiert: 999 Exemplare
  • handnummeriert
  • kein Nachdruck, keine E-Books
  • hochwertige Hardcover mit Lesebändchen
  • original amerikanisches Buch-Format
  • nicht im offiziellen Buchhandel erhältlich (ohne ISBN)
  • deutsche Erstveröffentlichungen

In indianischen Legenden über den Mount Agiochook heißt es, dass dort etwas Böses haust und regelmäßig herabsteigt, um Leben zu fordern.
Mark Newman glaubt nicht an solche Geschichten. Doch während eines Schneesturms, der ihn und seinen Freund Phil beim Wandern überrascht, wird dieser Mythos schreckliche Realität: Eine Kreatur greift sie an und verschleppt Phil.

Auf der Flucht vor den Behörden, die ihn des Mordes an Phil verdächtigen, schwört Mark, seinen Freund zu finden. Doch er ahnt nicht, dass eigentlich er selbst gejagt wird – von einer Kreatur, die weiter töten wird, um ihr Geheimnis zu wahren. Einer Kreatur, die bald auch seine Familie bedroht.

Fans deftigen Horrors werden Rick Hautalas Klassiker THE MOUNTAIN KING lieben.

Rick Hautala

RICK HAUTALA veröffentlichte mehr als dreißig Bücher, darunter den internationalen Millionen-Bestseller Nightstone, und seine Kurzgeschichtensammlung Bedbugs wurde 2003 zu einem der besten Horrorbücher des Jahres gewählt. Er beendete die University of Maine mit einem Master in Englischer Literatur und war lange Vizepräsident der Horror Writers Association, von der er und Joe R. Lansdale am 31. März 2012 den Bram Stoker Award für Lifetime Achievement verliehen bekamen.

Seit Anfang der 1980er Jahre hat er über 90 Romane und Kurzgeschichten geschrieben und veröffentlicht. Viele seiner Bücher wurden in andere Sprachen übersetzt und international verkauft. Rick Hautala starb am 21. März 2013. Seine Autobiographie The Horror, The Horror wurde von seiner Frau Holly nach seinem Tod entdeckt und im Sommer 2013 veröffentlicht.

Der bereits 1995 verfasste Klassiker THE MOUNTAIN KING ist sein erster ins Deutsche übersetzte Roman und erscheint im Buchheim Verlag.

Rick Hautala

Stephen R. Bissette ist ein amerikanischer Comic-Künstler, Herausgeber uud Verleger mit Schwerpunkt im Horror-Genre, und unterrichtet am Center for Cartoon Studies in Vermont. Er ist einer der ersten Absolventen der Joe Kubert School und vor allem für seine mehrfach preisgekrönte Zusammenarbeit mit Schriftsteller Alan Moore und Zeichner John Totleben an der Saga of the Swamp Thing für DC Comics bekannt.

Mit seiner Firma Spiderbaby Grafix veröffentlichte er die Horroranthologie Taboo, war Herausgeber von Gore Shriek für FantaCo Enterprises und wirkte bei zahlreichen Projekten des Genres mit: Er war Co-Creator von John Constantine und schuf den zweiten 24-Stunden-Comic. Er zeichnete Comics, darunter Spongebob und Paleo, er illustrierte Bücher, darunter Vermont Ghost Guide; er ist der Autor von Teen Angels & New Mutants, hat Kurzgeschichten für Hellboy: Odd Jobs, The New Dead und Mister October geschrieben und ist Co-Autor von Comic Book Rebels, Prince of Stories: The Many Worlds of Neil Gaiman und The Monster Book: Buffy the Vampire Slayer.

CEMETERY DANCE GERMANY:

Die Geschichte von Richard Chizmar und CEMETERY DANCE geht auf das vor 30 Jahren gegründete, gleichnamige Magazin zurück. Mittlerweile hat CEMETERY DANCE mit seinen Sammler- und Vorzugsausgaben zahlreicher namhafter Autoren im Bereich Horror und Dark Suspense längst Kultstatus erreicht.

CEMETERY DANCE - das sind Autoren wie Anne Rice, Stephen King, Bentley Little, Peter Straub, Dean Koontz, Clive Barker, Rick Hautala, Gillian Flynn, Christopher Golden, Richard Chizmar, James A. Moore, Simon Clark, Douglas Clegg, Brian James Freeman, Joe R. Lansdale, Tim Lebbon, Rio Youers, Richard Matheson, Al Sarrantonio ... die Liste ließe sich noch beliebig erweitern.

Nun kommt der Kultverlag aus Amerika auch nach Deutschland.
CEMETERY DANCE GERMANY erscheint als eigene Reihe im Buchheim Verlag:

  • streng limitiert: 999 Exemplare
  • handnummeriert
  • kein Nachdruck, keine E-Books
  • hochwertige Hardcover mit Lesebändchen
  • original amerikanisches Buch-Format
  • nicht im offiziellen Buchhandel erhältlich (ohne ISBN)
  • deutsche Erstveröffentlichungen

Dieses Abonnement bezieht sich auf alle noch nicht erschienenen Titel der Reihe CEMETERY DANCE GERMANY im Buchheim Verlag.

Das Abonnement ist natürlich jederzeit kündbar - eine E-Mail an uns genügt.

Die Bücher werden im Abo zum Treuepreis von Minus 5,- Euro auf den regulären Verkaufspreis angeboten!

Wieso ist für diese Reihe ein Rabatt möglich?
Für Bücher gilt die gesetzliche Buchpreisbindung, die streng kontrolliert wird. Unsere Bücher ohne ISBN sind jedoch Privatdrucke, die nicht im offiziellen Handel vertrieben werden.

»Ich glaube, wir sind im Arsch!«, stellte Phil Sawyer fest. Sein Mund war ein dünner, zusammengepresster Strich, als er sich über die Schulter zu seinem Freund Mark Newman umschaute.

»Noch nicht ganz«, gab Mark zurück.

Sie befanden sich weit oberhalb der Baumgrenze auf dem Mount Agiochook in Maine. Es war ein sehr schöner, frischer Nachmittag Mitte September, aber von Westen her rauschten die Sturmwolken heran wie die Schwingen eines Raben – schwarz und geräuschlos. Die beiden Männer beobachteten mit wachsender Besorgnis, wie ein Schatten über die Umrisse der Hügel in der Ferne wogten. Es sah aus, als ergösse sich ein Schwall dunklen Wassers über sie. Hinter der rasch näherkommenden Wolkenfront war der graue Schleier von starkem Niederschlag zu sehen.

»Wenn das Regen ist, werden wir wohl ein bisschen nass«, mutmaßte Mark.

»Was meinst du denn mit ›wenn‹?«, fragte Phil. Seine Stimme zitterte leicht, als er sich mit dem Handrücken den Schweiß von der Stirn wischte. »Ich schwitze mich fast tot. Hier oben kann es doch gar nicht ausreichend kalt für Schnee sein, oder doch?«

Mark schüttelte den Kopf und kniff die Augen zusammen, während er den immer schneller heranrollenden Schatten betrachtete, der sich nun über dem Tal unter ihnen ausbreitete. Es dauerte nur wenige Minuten, bis der blaue Himmel dunkelgrau wie Ruß geworden war.

»Das wäre gar nicht so ungewöhnlich. Gerade zu dieser Jahreszeit«, stellte er fest und sog die rasch kälter werdende Luft durch die Nase ein. »Und für mich sieht das verdammt nach einem Schneegestöber aus.«

Phils Augen weiteten sich, während sein Blick von seinem Freund zum heranbrausenden Sturm und wieder zurück huschte.

» Leseprobe zum Download als PDF


Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung (Button: Weitere Informationen).